Montag – Freitag 7:30 – 16:00 Uhr

Vitrinen in der Radiologie: Bakelit

  • 2019-09-09T08:00:00+02:00

Ab dem 25. September ist eine Privatsammlung von Bakelit-Gegenständen in unseren Vitrinen zu sehen.

Haushalts- und Küchengegenstände, Telefone, Büroartikel, Modeschmuck, Gerätegehäuse (z.B. Radios), Lichtschalter und vieles andere wurden aus Bakelit, dem ersten vollsynthetischen, industriell produzierten Kunststoff, erzeugt. Auch im Trabant wurde der Werkstoff, mit Baumwollfasern verstärkt, verwendet. Der belgische Chemiker Leo Hendrik Baekeland entwickelte das Material im Jahr 1905. Ausgewählte Bakelit-Gegenstände aus einer österreichischen Privatsammlung sind in unseren Vitrinen ab dem 25. September zu sehen.

Die Vitrinen sind für alle Interessierten während der Öffnungszeiten der Radiologie Melk frei zugänglich.

Ausstellungseröffnung am 24.09. um 19 Uhr in der Radiologie Melk durch
Bürgermeister Patrick Strobl und Stadtrat Emmerich Weiderbauer.

(Fotos © Franz Gleiß)